4. Spieltag der 1.Damen in der 2.Bundesliga

Am letzten Spieltag der Hinrunde ging es für die Damen aus Diepenau nach Wardenburg.

Im 1. Spiel trafen die si direkt auf den Tabellennachbarn TV Wardenburg 2. Den Diepenauerinnen gelang der Start sehr gut, somit konnten sie den 1.Satz mit 11:8 für sich gewinnen. Im 2.Satz versuchten die Gegner Hauptangreiferin Jessica Pockrandt aus dem Spiel zu nehmen doch Trainer Kai Schafmeier handelte schnell durch Wechsel innerhalb der Mannschaft, dies verunsicherte die Gegnerinnen aus Wardenburg, so gelang es den Diepenauer Frauen auch den 2. Satz mit 11:8 für sich zu gewinnen. Im 3.Satz wollten die Damen aus Diepenau dann den Sack zumachen, doch die Wardenburgerinnen kamen noch mal ran. Durch eine taktisch klug gewählte Auszeit von Trainer Carsten Freidrich kamen die Diepenauerinnen stark zurück ins Spiel und gewannen den Satz mit 13:11 und konnten somit 2Punkte holen.

Im 2. Spiel ging es für Die Damen gegen den TV Brettorf 2. Die Diepenauerinnen fanden direkt wieder ins Spiel und konnten den 1.Satz mit 11:5 für sich entscheiden. Im 2. Satz musste das Trainer Duo verletzungsbedingt einen Wechsel vornehmen. Die Schlagfrau aus Brettorf fand immer besser ins Spiel, sodass sich bei den Damen aus Diepenau immer mehr Fehler einschlichen. Somit mussten die Diepenauerinnenn Satz 2 Und 3 an den Gegner mit 6:11 abgeben. Im 4. Satz fanden die Diepenauerinnen wieder zu alter Stärke zurück und gewannen diesen mit 11:6. Dann ging es in den entscheidenden 5 Satz. Die Schlagfrau aus Brettorf legte nochmal eine Schüppe drauf und so hieß der zwischenstand dann 0:6. Nach dem Seitenwechsel kamen die Diepenauer Frauen nochmal kurz ran, doch am ende mussten sie sich gegen den TV Brettorf mit 4:11 geschlagen geben. Dennoch gelang es den Diepenauer Frauen auf den 6. Platz zu klettern.

Meldung vom 07.12.2021
« zurück