Männer-Turnverein Niedersachsen Diepenau e.V. von 1912

 
 

Erfolgreicher Start der Herren

Beim ersten Spieltag konnte die 1. Herrenmannschaft 4 Punkte einfahren

Am Samstag stand für die 1. Herrenmannschaft der 1. Spieltag der Saison auf dem Programm. Licht und Schatten im Spiel des MTV wechselten sich wieder einmal ab.

Im Ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft vom Ohligser TV Solingen.

Es war ein Spiel geprägt von Emotionen auf beiden Seiten, die Mannschaft um Kapitän Daniel Kellermann verlor zwar noch den 1. Satz aufgrund einer viel zu hohen Eigenfehlerquote, denn "So gewinnen wir nicht einmal einen Satz in der Kreisklasse", gibt Teamsprecher Sven Schriefer nach dem Satz zu verstehen.

Im zweiten Satz lief es dann aber deutlich besser. Die Angabe von MTV Angreifer Tim Kellermann war auf einmal wieder da und siehe da, dass Spiel des MTV nahm wieder Fahrt auf.

"Nach dem verlorenen 1. Satz war jedem von uns klar, so kann es nicht weiter gehen, das war kein Maßstab. Also haben wir nicht aufgegeben und uns zurück ins Spiel gekämpft, umso länger das Spiel andauerte umso mehr Sicherheit herrschte auf jeder Position.", resümierte Teamsprecher Sven Schriefer. Alles in einem hatte das Team von Junioren Bundestrainer Hartmut Maus dem konsequenten Spiel des MTV aber nichts entgegen zu setzen.

Die Abwehr bestand an diesem Tag aus Dennis Stegemeyer und Daniel Kellermann außen und Olli Pelz auf der zentralen Position. Im Angriff standen Tim Kellermann und Sven Schriefer in der 1. Fünf.

Im zweiten Spiel des Tages kam es dann zum Vergleich mit den alten Bekannten vom MTV Vorsfelde. Die Mannschaft aus Wolfsburg ist dem MTV bereits aus den letzten Jahren bekannt und ein stetiger Begleiter, dies gilt aber sicherlich für beide Seiten, jeder kennt die Stärken und Schwächen des anderen. Dies gilt aber nicht nur für die Erstvertretung des MTV, sondern auch für die 2. Mannschaft um Björn Schubert und Ex-Trainer Stefan Neitz , schließlich haben Sie vor knapp einem Jahr Ihren letzten großen Erfolg im Finale des Diepenauer Flutlichtturnieres gegen Vorsfelde erreicht. Seinerzeit gewannen Sie das Finale mit 2:0. Da wollte sich die Mannschaft um Daniel Kellermann sicherlich keine Blöße geben, wobei die Situation sicherlich nicht ganz vergleichbar war, aber die Sprüche hört sich in der 1. Mannschaft natürlich niemand gern an.

Es sollte ein sehr umkämpftes Spiel zweier guter Schlagleute werden. Auf Seiten des MTV mit Tim Kellermann, der immer wieder mit seinen harten Angaben überzeugen konnte, stand ihm sein gegenüber jedoch in nichts nach. Zudem brachte Vorsfelde Angreifer Martin Teuner das MTV Duo um Olli Pelz und Sven Schriefer das ein oder andere mal in Verlegenheit.

"Wir haben das im 1. Satz nicht gut gemacht, bilanziert Schriefer, die Laufwege und Absprachen passten überhaupt nicht und so kam es wie es kommen musste, der MTV kassierte einen kurzen nach dem anderen. Das war nicht zu verstehen und daran gilt es sicherlich im Training in der nächsten Woche zu arbeiten."

Es war in diesem Satz Tim Kellermann zu verdanken, dass der Satz noch gewonnen werden konnte, denn er punktete nahezu mit jeder Angabe.

Im zweiten Satz passte die Abstimmung dann jedoch wieder und der MTV bot einen fast perfekten Satz ohne Fehl und Tadel. Mit diesem Schwung ging es dann auch in den 3. Satz, dieser konnte dann auch verdient nach Hause gebracht werden. Die Abwehrreihe stand wie auch im 1. Spiel weitestgehend sicher. "Alles in eiinem können wir mit diesen Ergebnissen voll zufrieden sein. Die Mannschaft hat Kampfgeist und Zusammenhalt bewiesen und wenn diese Punkte stimmen weiß man dass der MTV auch Faustball spielen kann. Auf diese Leistung müssen wir aufbauen und das Selbstbewusstsein mit in die nächsten Partien nehmen."

 

 

Meldung vom 03.11.2015Letzte Aktualisierung: 13.12.2015


« zurück


Termine

Nächste Spieltage

  • Keine nächsten Spiele vorhanden.